Über uns

Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG / Cobar Europe B.V.

Die Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG mit Sitz im sauerländischen Balve ist einer der führenden Hersteller von Loten und hochwertigen Anoden aus Zink, Zinn, Blei und deren Legierungen sowie Spezialdrähte aus Zink, Zinn und Blei für die Elektronikindustrie und Oberflächenveredelung. Insbesondere bleifreie Produkte für die Elektronikindustrie gehören zu den Kernkompetenzen des Unternehmens.

Balver Zinn produziert Lote, die für alle Standard-Einsatzgebiete vom Wellen- bis zum Handlöten in verschiedenen bleifreien Legierungen geliefert werden. Balver Zinn ist nach DIN ISO 9001 sowie DIN ISO 14001 zertifiziert.

Die Cobar Europe B.V. mit Sitz im niederländischen Breda ist seit September 2007 Mitglied der Balver Zinn Gruppe. Somit rundet Balver Zinn seine Produktpalette für bleifreies Löten ab und ist Lösungsanbieter für einen kompletten Produktionsprozess. Der amerikanische Markt wird direkt durch unser Verkaufsbüro der Cobar Solder Products Inc. in Indianapolis bedient.

Nicht erst mit der Einführung von e-CO2sol ist Nachhaltigkeit ein Thema für Balver Zinn, vielmehr ist es seit je her selbstverständlich für uns. Wir setzen uns dafür ein, mit unseren Produkten und Dienstleistungen, die Umwelt sauberer zu gestalten und unsere Mitmenschen zu schützen. Gerade die Umstellung auf bleifreie Materialien und dem dazugehörigen Engagement von Balver Zinn die Erde umwelt- und menschenfreundlicher zu machen ist dafür ein Symbol.

Auch in Zukunft wird Balver Zinn nachhaltig handeln und stets daran arbeiten, die ökologischen Ziele mit unseren Kunden und Partnern gemeinsam zu erreichen. e-CO2sol ist dabei ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft.

Produktionsstandorte

Balve-Garbeck, Deutschland

  • Jost Zinkgießerei
  • Balver Zinn II
  • BaTiLoy

Balve, Deutschland

  • Jost Zinn Recycling
  • Pastenproduktion
  • Labor
  • Forschung & Entwicklung

Breda, Niederlande

Cobar Europe B.V.

  • Pasten- und Flussmittelproduktion
  • Labor

Historie

2021

Erweiterung der Geschäftsführung durch die neuen geschäftsführenden Gesellschafter Patrick Jost, Frederick Jost und Francesca Jost

2019

Entwicklung in Richtung IATF 16949

2017

Patenteintragung Optiloop®

2016

Exklusiver Lizenznehmer für SN100CV®

2013

Eröffnung des Dienstleistungscenter Balver Zinn Analysis, Balve

2011

IPC Training Center

2008

Errichtung des Service Center

2007

Merge von Balver Zinn & Cobar

2007

IPC Distributor

2006

Errichtung einer Lagerhalle inkl. Photovoltaikanlage

2006

30. Firmenjubiläumsfeier

2005

Errichtung der Produktionshalle, Balve‑Garbeck

2002

Lizenzvereinbarung mit Nihon Superior, Japan

2001

Zukauf einer Lagerhalle, Balve-Garbeck

2000

Kooperation mit Nihon Superior, Japan für den Vertrieb von SN100C® exklusiv in Europa

2000

Zertifizierung DIN 14001

1999

Entwicklung bleifreier Weichlote

1996

Ausstieg Josef Jost sen. und Übernahme durch Josef und Gregor Jost

1996

Umfirmierung in Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG

1996

Errichtung des Zentrallagers, Balve-Garbeck

1992

Bau einer Zinkdrahtfertigung, Balve‑Garbeck

1991

QS-Zertifizierung nach DIN 9001 / 9002

1990

Bau der Lotdrahtfertigung für Ba-Ti-Loy, Balve‑Garbeck

1987

Josef und Gregor Jost erhalten Prokura

1986

Umzug der Zinkgießerei und Verwaltung, Balve‑Garbeck

1983

Einstieg von Josef und Gregor Jost

1983

Umfirmierung in Balver Zinn KG Josef Jost

1982

Zinkgießerei, Balve-Binolen

1979

Anbau Verwaltung, Balve

1978

Bau der Gießhalle, Balve

1976

Gründung der Blei- und Zinnschmelzerei / Metallgroß­handel, Balve durch Josef Jost sen.

Nachhaltigkeit

2021

2. Hybridfahrzeug in der Firmenflotte

2021

Anschaffung eines E-Stapler für die Ba-Ti-Loy in Balve-Garbeck

2019

1. Hybridfahrzeug in der Firmenflotte

2019

Umstellung auf LED in der Ba-Ti-Loy in Balve-Garbeck

2017

Umstellung auf LED in den Bereichen Hofüberdachung in Balve-Garbeck

2006

Errichtung der Photovoltaikanlage auf der Lagerhalle in Balve-Garbeck

2005

Regenwassernutzung in der Produktionshalle (BZ2) in Balve-Garbeck

1996

Regenwassernutzung in der Produktionshalle (BZ3) in Balve-Garbeck

1992

Regenwassernutzung in der Jost Zinkgießerei in Balve-Garbeck

1990

Regenwassernutzung in der Ba-Ti-Loy in Balve-Garbeck

1979

Regenwassernutzung in der Produktion in Balve